Essen wie Erich

Essen wie Erich

„Essen wie Erich – Die DDR-Staatsmenüs zum Selberkochen“ ist ein Kochbuch mit politischem Hintergrund in Form von Witz und Satire. Es entstand, nachdem der Ofen aus war und viele der führenden Köpfe der DDR zeitweise auf Gefängniskost gesetzt waren. Vielleicht wäre vieles anders gekommen, wenn sie vorher schon mal die Veröffentlichung ihrer mit vielerlei Westimporten angerichteten Staatsmenüs freigegeben hätten, damit das Volk sieht, wie man dereinst im „entwickelten Sozialismus“ leben wird. Doch es kam alles ganz anders. Und das ist auch gut so. Das Buch erschien unter Pseudonym 1996 im Eulenspiegel-Verlag und 2002 bei Heyne, Illustrationen: Barbara Henniger

HoMenü

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bücher

2 Antworten zu “Essen wie Erich

  1. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

  2. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s