Vorwärts, wir müssen zurück!

Im Juli 2013 wurde die Baugenehmigung für die Wiedererrichtung der Potsdamer Militär- bzw. Garnisonkirche erteilt. Die Befürworter, unter ihnen Ex-MP Matthias Platzeck, und die Gegner des Wiederaufbaus liefern sich heiße Debatten mit gut begründeten Argumenten des Für und Wider. Doch die Entscheidung scheint endgültig gefallen zu sein, zumal der Bund seine Beteiligung mit zwölf Millionen Euro zugesichert hat.

Die Genehmigung zum Aufbau war 80 Jahre nach dem berühmt-berüchtigten „Tag von Potsdam“ erteilt worden, an dem im März 1933 die nationalsozialistische Regierung in Deutschland ihr Terrorregime zu errichten begann. Die Berliner Abend-Zeitung „Tempo“ bezeichnete dieses Ereignis in und rund um die Garnisonkirche am nächsten Tag in einem großen Bericht als „Ausdruck eines geschichtlichen Ereignisses, das den Ausgangspunkt einer neuen Zeit für das deutsche Volk bilden soll.“ Tatsächlich ist es leider auch so gekommen. Die evangelische Kirche wurde 1968 als Kiegsruine des Zweiten Weltkrieges und als Symbol unrühmlicher preußisch-miliataristischer Traditionen abgerissen.

Nachdem nun auch die Barockschlösser der Hohenzollern in Berlin und Potsdam wieder stehen, fügt sich die Garnisonkirche fast lückenlos in das Konzept wiedererstehender preußischer Ruhmeshallen. Bleibt die Frage, ob der Alte Fritz seinen Platz an der Kirche wieder bekommen wird. Sicher ist es nur eine Frage der Zeit, dass die „Langen Kerls“  aus der Bundeswehr eine Riesengarde bilden und nach Brandenburg abkommandiert werden. Dann herrschen auch bald wieder Zucht und Ordnung!

Irgendwie klingt das alles nach dem Kampfesruf: „Vorwärts, wir müssen zurück!“

(Anbei eine Ausgabe der Berliner Abend-Zeitung „Tempo“ vom  21. März 1933 sowie eine Ansichtskarte von der ehemaligen Garnison-Kirche mit dem Denkmal Friedrich II. im Vordergrund.)

Garnis1Garnis2

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Satire

3 Antworten zu “Vorwärts, wir müssen zurück!

  1. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

  2. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

  3. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s