Kolonialwaren?

Was sind eigentlich Kolonialwaren? Erzeugnisse, zumeist aus Wald- und Landwirtschaft, aus den Kolonien nordeuropäischer Staaten in Afrika, Süd- und Mittelamerika und wo sonst noch auf der Welt unterdrückte Völker ihren Reichtum für „Glasperlen“ an ihre Unterdrücker abzugeben hatten. Mit dem Versailler Vertrag nach dem Ende des Ersten Weltkrieges verlor zumindest Deutschland 1919 alle seine Kolonien. Doch die Erinnerung daran hat sich offensichtlich sehr lange gehalten. Bis heute sind die Inschriften an Häuserwänden, über Läden oder Lagern zu sehen. Beispielsweise an diesem Haus an der Fredersdorfer Chaussee in Fredersdorf-Vogelsdorf. Wie lange mag die Fassade nicht erneuert worden sein? Die Tür zu Kolonialwaren und Flaschenbier ist jedenfalls schon mal dicht.

Kolonialw

Ein weiterer „Fund“ in Groß Neuendorf am Ufer der Oder…

Colonial

…und in Bad Freienwalde:

Colonial

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Satire

2 Antworten zu “Kolonialwaren?

  1. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

  2. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s