14. Ein Halleluja auf Wittenberg

Kurztripp in die Lutherstadt Wittenberg. Anderthalb Stunden per Pkw. Wie weit sind die Vorbereitungen für das Jubiläum 500 Jahre Reformation gediehen? Im Zentrum zwischen Schlosskirche und Lutherhaus pulsiert das Leben. Das Wort Sprachengewirr ist nicht übertrieben, sehr viel englisch. Ein Geschäft neben dem anderen, immer wieder Restaurants und Cafes mit Stühlen und Tischen vor der Tür. An jedem zweiten Haus eine Tafel, wer vor zweihundert, dreihundert oder fünfhundert Jahren einmal hier gewohnt hat. Selbst der Porzellan-Böttger war hier zeitweise unter Hausarrest.

Wittenberg  Lth

Rathaus und  Stadtkirche, in der Luther zu seinen Anhängern predigte / Belebter Alltag im Zentrum der Stadt

Die Häuser von Cranach, Melanchton, Hutten und vielen anderen, die hier studierten oder lebten und arbeiteten, lenken die Aufmerksamkeit auf sich. Melanchtons Haus, jenes Professors an der Wittenberger Uni, der einer der bedeutendsten Anhänger des Reformators war, zeigt sich fast im damaligen Zustand. An der alten Universität, an der Luther lehrte, stehen Baugerüste, auf denen gearbeitet wird. Sein Wohnhaus ein paar Schritte weiter ist stets gut besucht.

Luth

DMartin

Hinter Bauzäunen geht der Touristenstrom weiter durch das informativ gestaltete Lutherhaus (Unesco-Welterbe)

Luther

Aus meiner UB-Sammlung: Handsignierte Originalgrafik von Ullrich Bewersdorff, dem Zeichenlehrer der Universität Halle-Wittenberg und Nachfolger von Conrad Felixmüller, als Entwurf für eine 1967 erschienene Briefmarke

Baugerüste auch an der zweitürmigen Stadtkirche. Und – das spricht für den Eifer der Wittenberger Stadtverwaltung und der vielen beteiligten Firmen – überall ist Bewegung hinter den Absperrungen und auf den Gerüsten. Auch der Turm der Schlosskirche ist eingerüstet. Dennoch finden trotz der umfangreichen Arbeiten im Innern Führungen statt, wird erläutert, wie sorgfältig die Restaurierungen vorbereitet und durchgeführt werden. Als ich leise eintrete beendet eine größere Gruppe mit einem Pfarrer mit dem „Vaterunser“ einen kleine Gebetstunde.

Luther  Melanchton

Katharina von Bora, Luthers Ehefrau, präsentiert ihren kostbaren Ehering, der in Juweliergeschäften als Nachbildung zu erwerben ist / Rechts das fast im Urzustand erhaltene Haus von Philipp Melanchton

Die 105 cm hohe Schrift von Luthers Liedbeginn „Ein feste Burg ist unser Gott, ein´ gute Wehr und Waffen“ in 60 Meter Höhe am Turm der Schlosskirche wird geputzt. Sie ist erst 1982 von Mitarbeitern der Kreisbaubetriebe mit 190.000 2 mal 2 cm großen Mosaiksteinen neu gesetzt worden, nachdem der Fries von 1888 aus 720.000 0,9 mal 0,9 cm kleinen Mosaiksteinchen reparaturbedürftig geworden war. Selbst Erich Honecker hatte in einer Rede als Vorsitzender des Luther-Komitees der DDR diese Leistung der jungen Bauleute gewürdigt. Ich hatte mir damals ein paar der alten Steinchen beschafft und bewahre sie in Ehren auf.

witten

Wittenb

Alltag in den Straßen Wittenbergs / Unten der Blick in den Kunsthof im Cranach-Haus, in dem es viel Schönes zu betrachten und zu erwerben gibt

Nach drei bis vier Stunden hat man halbwegs einen Eindruck, dass sich ein Besuch in Wittenberg jederzeit lohnt. Ein Rundgang durch das sehr interessante und aufschlussreich gestalteten DDR-Museum über drei Etagen rundet das Besuchsprogramm in der Stadt Martin Luthers ab. Es hinterlässt ein Gefühl großer Erwartungen für das Jahr 2017, wenn am 31. Oktober vielleicht ein neuer Luther vor der Tür der Schlosskirche stehen und mahnen wird, die Kirche solle mit der Zeit und mit den Menschen in die Zukunft gehen.

SchlosskMosaikst

Noch ist der Turm der Schlosskirche (Unesco-Welterbe) verhüllt… (oben) / Zur Erinnerung an die Schrift von 1888 an der Schlosskirche drei alte Mosaiksteinchen

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Meinung

Eine Antwort zu “14. Ein Halleluja auf Wittenberg

  1. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s