Protest gegen Urteil in Saudi-Arabien

Folgendes Protestschreiben gegen das Urteil an dem Journalisten und Blogger Raif Badawi im Königreich Saudi-Arabien habe ich am 21. Januar 2015 an den Botschafter Saudi-Arabiens in der Bundesrepublik gerichtet.

 

Klaus Taubert

Journalist und Autor

Fredersdorf, 21. Januar 2015

 

Seine Exzellenz

Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter

des Königreichs Saudi-Arabien in der Bundesrepublik Deutschland

Prof. Dr. Ossama Abdul Majed Ali Shobokshi

deemb@mofa.gov.sa

Tiergartenstraße 33-34

10785 Berlin

 

 

Sehr geehrter Herr Botschafter,

gestatten Sie, dass ich Ihnen gegenüber, Exzellenz,  meiner Empörung Ausdruck verleihe, dass mein Berufskollege Raif Badawi, Ihr Landsmann, von einem Gericht des Königreichs Saudi-Arabien zu zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt worden ist. Sein einziges „Verbrechen“ bestand nach allem, was dazu verlautet, darin, sich offen und frei mit seinen Freunden unter Nutzung der technischen Errungenschaften unserer Zeit über Probleme auszutauschen, die ihn und viele seiner Generation bewegen und zum Meinungsaustausch herausfordern.

Als Beauftragter Ihres Staatsoberhauptes und als sehr willkommener Gast in unserem Land wissen Sie, dass die Presse-, Meinungs- und Informationsfreiheit zu den größten Errungenschaften jahrzehntelangen Kampfes für Freiheit und Demokratie in unserem Land gehört. Auf diesem Weg hat es viele Opfer und Märtyrer gegeben, die bis heute zu den unvergessenen Vorbildern unseres Berufsstandes zählen und mahnen, dieses kostbare Gut nie wieder antasten zu lassen.

Ich selbst bin in einem Land aufgewachsen, in dem Presse, Funk und Fernsehen von der allein herrschenden Partei diktiert und kontrolliert wurden, in dem jedes kritische Wort gegen das DDR-Regime für den Journalisten ernste Konsequenzen nach sich zog. Erst der Aufstand der Bürger dieses Landes gegen diese Alleinherrschaft und Vormundschaft sowie der Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland erlaubte es, frei und ohne Furcht vor Repressalien seine Meinung zu äußern und so Einfluss auf das politische Geschehen zu nehmen. In meinem Blog, auf dem ich Gäste aus mehr als sechzig Ländern registriere, mache ich davon redlich Gebrauch.

Ich bitte Sie, Exzellenz, Ihren Einfluss geltend zu machen, dass das im Widerspruch zu unserer globalen Welt, zu den Werten und Zielen der Menschheit des 21. Jahrhunderts stehende Urteil gegen Herrn Raif Badawi überdacht und möglicherweise revidiert wird.

Dafür wäre ich Ihnen, Exzellenz, sehr dankbar.

Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung

Klaus Taubert

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Meinung

Eine Antwort zu “Protest gegen Urteil in Saudi-Arabien

  1. Pingback: Inhalt | Klaus Taubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s